Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung)

Nach einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 lässt die Immunität nach einer gewissen Zeit nach, daher sollte eine Auffrischung (Booster-Impfung) erfolgen.

Die Auffrischung muss nicht mit dem gleichen Impfstoff wie die Erstimpfung durchgeführt werden. Die Booster-Impfung erfolgt zur Zeit ausschließlich mit dem Impfstoff von Fa. BionTech-Pfizer. Entscheidend für die Booster-Impfung ist der Abstand von der Grundimmunisierung und ist nach 6 bis 12 Monaten empfohlen.

In erster Linie werden immunschwache Patienten mit einer Booster-Impfung geimpft. Die flächendeckende Auffrischungsimpfung ist für einen späteren Zeitpunkt geplant.

Wegen der ständigen Mutationen des COVID-19 Virus hat die Fa. BionTech-Pfizer ihren Impfstoff modifiziert und eine deutlich bessere Immunantwort gegen die Mutationsvarianten erreicht. Mit der Zulassung des neuen modifizierten Impfstoffes ist mit Anfang 2022 zu rechnen. Dieser ist dann für die Booster-Impfung vorgesehen.

Wir empfehlen allen Patienten, die eine Booster-Impfung wünschen, auf den modifizierten Impfstoff von BionTech-Pfizer zur warten.

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH