Infektionsrisiko des Coronavirus

Infektionsrisiko von 2019-nCoV

Quelle: Robert Koch Institut

Stand 02.02.2020

.

Kontaktpersonen der Kategorie I („höheres“ Infektionsrisiko)

Personen mit kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- („face-to-face“) Kontakt,

z.B. im Rahmen eines Gesprächs. Dazu gehören z.B. Personen aus Lebensgemeinschaften im selben Haushalt.

Personen mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten, insbesondere zu respiratorischen Sekreten eines bestätigten 2019-nCoV-Falls, wie z.B. Küssen, Kontakt zu Erbrochenem, Mund-zu-Mund-Beatmung, Anhusten, Anniesen, etc.

Medizinisches Personal mit Kontakt zum bestätigten 2019-nCoV-Fall

im Rahmen von Pflege oder medizinischer Untersuchung (≤ 2m), ohne verwendete Schutzausrüstung. Kontaktpersonen eines bestätigten 2019-nCoV-Falles im Flugzeug:

Passagiere,

die in derselben Reihe wie der bestätigte 2019-nCoV-Patient oder in den zwei Reihen vor oder hinter diesem gesessen hatten, unabhängig von der Flugzeit.

Crew-Mitglieder oder andere Passagiere, sofern eines der anderen Kriterien zutrifft (z.B. längeres Gespräch; o.ä.).

Unter dem Ziel einer frühzeitigen Identifizierung infizierter Kontaktpersonen wird – abhängig von der Verfügbarkeit entsprechender Daten – empfohlen, eine Kontaktpersonen­nachverfolgung zu initiieren, wenn der Flug innerhalb der letzten 28 Tage stattgefunden hat (2 x maximale Dauer der Inkubationszeit).

Kontaktpersonen der Kategorie II (geringeres Infektionsrisiko)

Personen, die sich im selben Raum wie ein bestätigter 2019-nCoV-Patient aufhielten,

z.B. Klassenzimmer, Arbeitsplatz, jedoch keinen kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- („face-to-face“) Kontakt mit dem 2019-nCoV-Fall hatten.

Personen im selben Flugzeug wie ein bestätigter 2019-nCoV-Fall,

die jedoch mehr als 2 Reihen vor oder hinter dem bestätigten 2019-nCoV-Fall gesessen hatten und keinen sonstigen, relevanten Kontakt hatten.

Familienmitglieder,

die keinen mindestens 15-minütigen Gesichts- (oder Sprach-) kontakt hatten.

Laborpersonal,

welches mit vermehrungsfähigen 2019-nCoV arbeitet, sofern adäquate Schutzmaßnahmen eingehalten werden.

Medizinisches Personal,

welches sich im selben Raum wie der 2019-nCoV-Patient aufhielt, aber eine Distanz von 2 Metern nie unterschritten wurde.

Medizinisches Personal,

mit Kontakt ≤ 2 m (z.B. Fall im Rahmen von Pflege oder medizinischer Untersuchung), wenn eine adäquate Schutzbekleidung während der gesamten Zeit des Kontakts gemäß Kategorie I getragen wurde

Synopse Kategorie I und II

I II
Art der Kontakt­person Person mit ≥15 Min face-to-face Kontakt <15 Min
Direkter Kontakt zu Sekreten
Med. Per­sonal ≤2m, nach Kontakt mit Fall ohne vollständige Schutzausrüstung Med. Personal, >2m Med. Personal ≤2m, mit Schutzausrüstung
Flugzeug: innerhalb 2 Reihen davor/da­hinterCrew, wenn eines der ande­ren Kri­te­rien greift >2 Reihen,
Crew
Ermitt­lung, na­ment­liche Re­gistrie­rung durch GA Ja Ja (optional)
Info zu Krank­heit, Über­tra­gung Ja Ja (optional)
Kontakt­re­duk­tion Reduktion der Kontakte zu an­deren Personenhäus­liche Ab­son­derung (unter Abwägung der Möglich­keiten und nach Risiko­bewertung des Gesund­heits­amtes) Reduktion der Kon­takte zu an­deren Per­sonen, z.B. frei­willige häus­liche Ab­son­de­rung nahe­legen
Gesund­heits­über­wachung tägliche Kontakt­auf­nahme durch Gesund­heits­amt2x täglich Messung der Körper­tem­peratur, Tage­buch zu Symptomen NeinNein Nach 14 Tagen: Ab­mel­dung bei GA
ab Sympto­matik: Kontakt zu GAKontakt­per­sonen no­tieren ab Symptomatik: Kontakt zu GAKontakt­per­sonen no­tieren

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH