Telemedizin und Digitaltherapie in Sachsen

Die Digitalisierung in der Medizin ist auf dem Vormarsch und nimmt eine rasante Entwicklung.

Zur Stärkung der medizinischen Versorgung in Mittelsachsen wurde ein telemedizinisches Projekt „dhSaxonia“ ins Leben gerufen. In Rahmen des Projekts wurden die telemedizinischen Möglichkeiten unter Einbeziehung von Videosprechstunden eingesetzt und weiterentwickelt. Am Beginn stand eine telemedizinische Blutdrucküberwachung, die bereits seit Anfang 2017 im Einsatz ist. Mit einem hohen medizinischen Einsatzpotential und Stellenwert und unter großer Akzeptanz bei den Patienten entwickelt sich das Projekt zu einem etablierten Instrument bei der Therapie der arteriellen Hypertonie. Im Weiteren wird eine Vernetzung von Altenpflegeheimen mit Arztpraxen stattfinden.  Neben der direkten Kommunikation werden die Televisiten mit Videosprechstunden angeboten. Dadurch wird die Versorgungseffizienz der älteren und immobilen Patienten in den Zeiten des demographischen Wandels gesichert und der Ärztemangel ausgeglichen. Besonderes in den ländlichen Gebieten wurde das Projekt durch unsere Landarztpraxis verbreitet und damit die ländliche Gesundheitsversorgung gestärkt.

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH